Header Header Header
   Detailsuche »

Garten-Rendezvous Reichenau-Radolfzell

Kondition 
Erlebnis 
Landschaft 

Zum Garten-Rendezvous an den Bodensee: Dieser Teil der Gartentour führt von der Insel Reichenau nach Radolfzell. Private und öffentliche Gärten laden zum Besuch ein.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Museum Reichenau, Mittelzell, Insel Reichenau

Zielpunkt der Tour:

Radolfzell Stadtgarten bzw. mit dem Schiff zur Reichenau.

Beschreibung

Der Bodensee und seine Insel Reichenau gilt als Wiege des europäischen Gartenbaus. So beginnt diese Tour mit dem "Hortulus" von Walahfrid Strabo. Zum Garten-Rendezvous laden Besitzer von privaten Gärten oder Parkanlagen am Untersee, dem westlichen Teil des Bodensees, ein und öffnen ihre grünen Kleinode ein oder mehrmals im Jahr für interessierte Besucher. Der erste Teil der Gartenroute führt von der Insel Reichenau nach Radolfzell, wo sich die zweite Tour nach Öhningen anschließt.

Sämtliche Infos und Veranstaltungshinweise können Sie auch unter http://www.tourismus-untersee.eu/ oder unter http://www.garten-rendezvous-bodensee.de/ abrufen. Über Tourismus Untersee e.V., im Kohlgarten 2, D-78343 Gaienhofen, Tel. +49(0)7735 919055, ist eine Broschüre mit Anfahrtshinweisen und Öffnungszeiten der einzelnen Gärten zu beziehen.

Wegbeschreibung

Start ist beim Museum Reichenau. Wir überqueren die Pirminstraße, folgen der Seestraße und biegen links in die Hermann Contractus Straße ein. Die Klostermauer öffnet sich links für den Walafried-Strabo-Kräutergarten. Über die Schulstraße (bis zum Ende) gelangen wir auf den Radweg nach Niederzell. Rechtshalten und von der Straße Im Winkel ins Hörnle abbiegen. Dort ist Im Hörnle 4 der Privatgarten von Karin und Gottfried Böhler zu finden. Nun fahren wir über die Niederzeller Straße nach links in die Riedstraße. Böhler Gemüse und Pflanzen zeigt in seinen Gewächshäusern ein vielfältiges Pflanzensortiment. Nun geht es zurück zum Yachthafen, von wo in den Monaten April bis Oktober das Fährschiff nach Allensbach ablegt (Fahrzeiten unter http://www.schifffahrtbaumann.de/ ).

In Allensbach führt der Weg von der Schiffslände in die Brunnengasse, um die Nikolauskirche herum in die Kirchgasse, welche in die Höhrenbergstraße mündet.  Wir folgen der Höhrenbergstraße nach Westen, rechts in die Holzgasse abbiegen. Über die B33, am Riesenberg vorbei bis Fischerhaus. Hier rechtsabbiegen, bis zur Landstraße vorfahren und links bis zum Wildpark Allensbach fahren (an der Kreuzung links den Schildern folgen). Die Vielfalt von Pflanzen und Tieren begeistert kleine wie große Besucher. Zurück zur Kreuzung und diesmal links halten. Sobald der Wald endet, führt links ein Weg Richtung Mindelsee. Auf diesem Weg gelangen wir vorbei am Dürrenhof über die Dürrenhofstraße nach Möggingen.

Der Streuobst-Sortengarten liegt etwas außerhalb in der Nähe des Friedhofs. Von der Dürrenhofstraße erst links, dann gleich wieder rechts in die Liggeringer Straße, weiter links in die Schulstraße und dieser bis zum Friedhof bzw. dem gegenüberliegenden Streuobstgarten folgen. In Richtung Westen weiter fahren, am Tennhof vorbei und links hinunter (Im Tenn, danach Am Obstberg) vorbei am Max Plank Institut für Ornithologie. An der Landstraße links, und gleich wieder rechts in die Schlossallee. Das Hennhouse des Max Plank Instituts lohnt einen Besuch!

Nun geht es links in die Schlossallee bis zur Liggeringer Straße und dieser Straße folgen. Die Bundestraße unterqueren, wenn links der Wald aufhört, den Weg am Waldrand Richtung Osten bzw. Markelfingen nehmen. Bei den ersten Häusern gleich rechts, dann links in die Ländlestraße einbiegen und danach rechts der Straße An der Kindswiese bis zur Hauptstraße folgen, diese überqueren und der Gnadenseestraße bis zum Haus Nr. 35 folgen (nach der Linksbiegung das 4. Haus rechts). Hier zeigt das Ehepaar Blum einen kleinen naturnahen Garten mit Teich und mediterraner Bepflanzung.

Die Tour führt nun entlang des Bodensee-Radweges nach Radolfzell zum dortigen Stadtgarten.

Zurück auf die Insel bringt uns Donnerstag, Samstag und Sonntag das Motorschiff Reichenau. Während der Saison (Fahrplan beachten!) fährt es vom Hafen Radolfzell zur Schiffslände Reichenau-Mittelzell. In wenigen Minuten gehts zurück zum Startort beim Museum in Mittelzell.

Tipp des Autors

Besuch des Wild- und Freizeitparks Allensbach ist für Kinder unbedingt zu empfehlen!

Anfahrt

von der B 33 auf die Insel Reichenau abbiegen, in Oberzell geradeaus weiter nach Mittelzell, dort Parkplätze entlang der Hauptstraße.

Parken

Parkplätze in Reichenau-Mittelzell entlang der Hauptstraße

Öffentliche Verkehrsmittel

mit dem Seehas zum Bahnhof Reichenau, von dort mit dem Bus nach Mittelzell (Haltestelle direkt vor dem Museum).
Höhenprofil:
Schwierigkeit mittel
Länge35,26 km
Aufstieg 153 m
Abstieg 153 m
Dauer 3,00 h
Niedrigster Punkt394 m
Höchster Punkt465 m
Startpunkt der Tour:

Museum Reichenau, Mittelzell, Insel Reichenau

Zielpunkt der Tour:

Radolfzell Stadtgarten bzw. mit dem Schiff zur Reichenau.

Eigenschaften:

Rundtour Einkehrmöglichkeit

Download


Google-Earth
GPS-Track

BodenSeeWest Tourismus e.V.