Header Header Header Header
   Detailsuche »

Stockach

Stockach - Das Tor zum Bodensee: weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt durch das Stockacher Narrengericht liegt Stockach nur 4 Kilometer vom Bodensee entfernt.

Die Stadt und ihre 10 Stadtteile liegen äußerst reizvoll eingebettet in eine Hügellandschaft. Durch die verkehrstechnisch äußerst günstige Lage ist Stockach ein beliebter Urlaubsort und idealer Ausgangspunkt, um die Attraktionen in der Region zu besuchen.

Viele Rad- und Wanderwege führen durch die prächtige Landschaft des Hegaus bis hin zum Bodensee, an geheimnisvollen Sandsteinhöhlen und 1000 sagenumwobenen Quellen vorbei. Berühmt, vor allem durch die Fasnacht, ist Stockach eine Stadt dicht verwurzelt mit Brauchtum und Historie. Die historische Altstadt lädt den Besucher zum Verweilen und entdecken ein. Geschichtsträchtige Gebäude werden bei einer Stadtführung von allen Seiten beleuchtet und bringen so manchen zum Staunen.

Doch auch das Verweilen kommt mit einer vorzüglichen Gastronomie und Hotellerie nicht zu kurz. Mit der klassischen Meisterkonzertreihe sowie der Kleinkunstreihe und dem regen Vereinsleben hat Stockach immer etwas zu bieten, sei es ein Konzert, ein Kabarett oder das berühmte Stadtfest „Schweizer Feiertag“.

Das ganze Jahr über ist etwas geboten. Vor allem aber die Zizenhausener Terrakotten, die im Stadtmuseum und im Schloss von Zizenhausen ausgestellt sind, bilden einen wertvollen Bestand des kulturellen Lebens in Stockach. Die farbenfrohen Kleinplastiken wurden in erster Generation von dem oberschwäbischen Künstler Anton Sohn (1769-1841) im Stadtteil Zizenhausen gefertigt. Die Kenntnisse der Herstellung der Figuren wurden innerhalb der Familie weitergegeben. Der letzte Hersteller war der Ur-Ur-Enkel von Anton Sohn, Otto Müller. Anton Sohn stellte nach unterschiedlichen Vorbildern seine farbenfrohen Kleinplastiken her. Durch angefertigte Model (Prägeformen) konnten die Figuren auch nach seinem Tod noch hergestellt und vervielfacht werden. Diese Musterfiguren wurden bemalt und bewusst nicht lackiert, damit sie auch heute noch so aussehen, als wären sie gerade erst entstanden. Die Stadt Stockach kann stolz auf einen Bestand von knapp 1040 Model sowie 540 Musterfiguren blicken. Die Terrakotten sind bei Sammlern in der ganzen Welt sehr beliebt. Die wohl bekanntesten Figuren, sind die 42 Figurengruppen zum Thema „Totentanz von Basel“.

Im Sommer 2017 wird ausschließlich die Ausstellung „Joan Miro bis Otto Dix" mit rund 80 Werken aus der Kunstsammlung Heinrich Wagner präsentiert. Dabei werden auch wertvolle Einzelstücke z.B. von Marc Chagall, Willi Baumeister, Oskar Kokoschka, Max Ackermann, Carl Walter Liner, neben Werken regionaler Künstler zu sehen sein. Das Stockacher Ferienprogramm mit rund 160 Veranstaltungen für Groß und Klein ist zudem eine Bereicherung in den Sommermonaten. Ein Abstecher oder ein Urlaub in Stockach lohnt sich also wirklich.

Die Tourist-Information hat an sechs Tagen in der Woche für Sie geöffnet:

Mitte April bis Mitte Oktober:
Montag - Freitag 9-12 und 14-17 Uhr,
Samstag 10-13 Uhr

Mitte Oktober bis Mitte April:
Montag - Freitag 9-12 Uhr
Samstag 10-13 Uhr

Loading

loader
Menü

Tourist-Information Stockach
Salmannsweilerstr. 1
78333 Stockach

Telefon +49 (0)7771 802300
Fax +49 (0)7771802311
tourist-info@stockach.de