Header Header Header Header Header Header Header
   Detailsuche »

Kunstroute Station 14 - Walter Herzger

Landesteg Gaienhofen, 1960

Beschreibung

Figur und Landschaft werden in dem kleinformatigen Bild zu vereinfachten Chiffren. Walter Herzger (1901-1985) bleibt in seiner Kunst dem Gegenständlichen verpflichtet, allerdings in einer reduzierten, sensiblen Bildsprache, stets mit dem Blick auf die Substanz der Dinge.

Der aus Leipzig stammende Maler und Grafiker Walter Herzger, ehemaliger Bauhausschüler in Weimar und Grafischer Leiter an
der Kunstschule Burg Giebichenstein, lebt mit seiner Frau, der Malerin Gertrude Herzger von Harlessem ab 1946 auf der Höri.

Standort der Stele:
Landesteg Gaienhofen. Das Original ist im Hermann-Hesse-Höri- Museum in Gaienhofen zu sehen.

Anschrift

Hermann Hesse Höri Museum
Kapellenstr. 8
78343 Gaienhofen
Telefon +49(0) 7735 44 09 49
info@hermann-hesse-hoeri-museum.de

frei zugänglich / immer geöffnet
freier Eintritt

Reiseauskunft der Bahn

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.