Header Header Header Header Header Header Header
   Detailsuche »

Berg auf, Berg ab! - Über den Bodanrück

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Der Bodanrück - Landzunge zwischen dem Überlinger See und dem Untersee. Die eiszeitlich geformte Moränenlandschaft zeichnet sich durch ihre Vielseitigkeit, die bewaldeten Hügel und Kuppen sowie durch kleine Täler und Mulden aus.

Böhlerberg Liggeringen
Böhlerberg Liggeringen - © Autor: Ioana Bojan, Quelle: @TSRGmbH/Harald Wochner

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Bahnhof Radolfzell

Zielpunkt der Tour:

Radolfzell am Bodensee

Beschreibung

Die Dörfer sind harmonisch in die hügelige Landschaft eingebettet und im Frühjahr von prächtigen, blühenden Obstwiesen umgeben. Jeder Höhenmeter bringt Sie einer schönen Aussicht und einer belohnenden Abfahrt näher.

Wir wünschen viel Spaß beim nachradeln und eine gute Prise Rückenwind!

Wegbeschreibung

Die Tour startet am Bahnhof in Radolfzell. Sie benutzen die Unterführung zum See. Von dort aus fahren Sie links der Ausschilderung Bodenseeradweg - Richtung Konstanz folgend durch das Ried nach Markelfingen. Dort angelangt biegen Sie am Gasthof «Kreuz» rechts ab und folgen der Kaltbrunner Straße. Sie kommen in ein Waldgebiet und beginnen den Mindelsee in einem großem Bogen zu umrunden. Im Schatten der Bäume fahren Sie bis zum Ende des Waldes, wo es leicht bergauf zum Wild- und Freizeitpark Bodanrück und weiter bis zu den Gemeinmärker Höfen geht. Hier haben Sie die Gelegenheit, rund 300 Wildtiere, darunter Steinböcke, Ziegen, Rotwild, Bären, Luchse, Muffelwild, Esel und Wisente zu beobachten und zu füttern. Vorbei an den Höfen halten Sie sich links und radeln bis nach Langenrain. Dort fahren Sie bis zur Ortsmitte und halten sich dann links in Richtung Liggeringen. Ebenfalls durch den Ort hindurch ist Ihr nächstes Zwischenziel Güttingen. Sie kommen an einen Kreisverkehr, über welchen Sie den Ort in südlicher Richtung wieder verlassen. Entlang der Landstraße geht es wieder zurück nach Radolfzell.

Ausrüstung

Angemessene Kleidung nicht vergessen! Sonnen- und Regenschutz und vor allem ein Fahrradhelm sollten immer dabei sein. Es wird empfohlen, ausreichend Getränke und etwas Proviant dabei zu haben.

Anfahrt

Aus Richtung Stuttgart über die Autobahn A81, B33 neu. Aus Richtung Ulm oder über Ravensburg Bundesstraße B31 und B34 .
Aus Richtung Nürnberg und München über die Autobahn A96 Memmingen, Kempten, Lindau, dann weiter auf der Bundesstrasse B31 und B34.
Aus Richtung Frauenfeld über die A7 bis Kreuzlingen - Konstanz, dann weiter auf der Bundesstrasse B33. Aus Richtung Stein am Rhein über die Landstrasse L192. Aus Richtung Schaffhausen über E41/E54 bis Thayngen, dann weiter auf der B34, dannach auf der A81 Richtung Stuttgart und weiter über die B33 bis Ausfahrt Radolfzell.

In Radolfzell der Bahnhof Beschilderung folgen.

Parken

Parkplatz mit Parkschein am Bahnhof und freier Parkplatz Messeplatz.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Auf direktem Weg nach Radolfzell von Basel, Karlsruhe und Friedrichshafen (IRE oder RE). Von Stuttgart, Ulm, Zürich und Düsseldorf (ICE, IC, IRE oder RE), 1-2 Umstiege notwendig. Fahrpläne unter www.bahn.de
Höhenprofil:
Schwierigkeit mittel
Länge24,85 km
Aufstieg 241 m
Abstieg 243 m
Dauer 2,00 h
Niedrigster Punkt395 m
Höchster Punkt555 m
Startpunkt der Tour:

Bahnhof Radolfzell

Zielpunkt der Tour:

Radolfzell am Bodensee

Eigenschaften:

Rundtour Einkehrmöglichkeit

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Hinweise zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen des Wild- und Freizeitparks Allensbach erhalten Sie unter http://www.wildundfreizeitpark.de/.

BodenSeeWest Tourismus e.V.